Schule und Krankheit/Behinderung

Eintrag von Kazzy in Schule am 22.04.2021

Schule und Krankheit/Behinderung

Hat jemand von euch eine Behinderung, gesundheitliche Einschränkung oder Krankheit?

1. Wenn ja, welche? (Ihr müsst es nicht genau sagen, wenn ihr wollt, ihr könnt z.B. schreiben „Lungenkrankheit“, „eine Gehbehinderung“, „Hörprobleme“ oder so)

2. Habt ihr Probleme dadurch in der Schule, z.B. weil ihr geärgert werdet, weil ihr oft fehlt oder wegen Therapien weniger Zeit zum Lernen habt,...?

3. Wissen alle Lehrer und Schüler davon oder nicht?

4. Kriegt ihr Unterstützung von der Schule?

5. Was war das Blödste und was das Schönste, was euch in der Schule passiert ist, was mit eurer Gesundheit zu tun hatte?

*****
Meine Antworten:
1. Ja, habe eine orthopädische Krankheit, orthopädische Behinderung und eine Gehbehinderung
2. Im Unterricht nicht so sehr, aber ich habe sehr oft Schmerzen und das ist natürlich schlecht für die Konzentration und Mitarbeit, aber ich habe jetzt keine schlechten Noten daher oder so. Ansonsten ist eher meine Klasse ein Problem, weil die meisten blöd finden, dass ich nicht alles kann und manchmal an schlechten Tagen eine Gehhilfe brauche, wenn ich sonst zu unsicher gehe :/
3. Die Lehrer wissen es alle, meine Klasse eigentlich auch, wobei es aber so ist, dass man mir auch was ansieht und daher jeder sehen kann, dass ich eine Krankheit habe, auch wenn nicht jeder weiß, was.
4. Ich muss in Sport nur mitmachen, wenn ich es kann und nicht wehtut. Ich muss bei Klassenfahrten und Ausflügen nicht mitgehen.
5. Das Schönste: In der 2. Klasse waren mal mehrere Klassen zugleich draußen, ich hatte Sport, konnte aber nicht mitmachen, und die anderen Freistunde. Da kamen zwei Kinder aus meiner Parallelklasse und haben gefragt, ob ich zu ihnen kommen darf, weil man bei ihrem Spiel nicht rennen musste. Ab da haben wir öfter zusammen gespielt, wenn unsere Klassen zusammen irgendwo waren
Das Blödste: an meiner neuen Schule oft, wenn blöde Bemerkungen gemacht werden oder als jemand ein bestimmtes Schimpfwort gesagt hat

Eintrag von Apfelmädchen am 23.04.2021

Hi kazzy,
ich habe eine Lerhnbehinderung.
Sollen wir Freunde sein?

Eintrag von Zaubermädchen am 23.04.2021

Meine Freundin hat mal gesagt, dass sie adhs hat.
Was das ist, weiß ich nicht Acute

GLG Zaubermädchen Crazy

Eintrag von benni22 am 28.12.2021

Hi,
ich habe auch das Charge Syndrom. Ich weiß gerade nicht wie ich es erklären soll, aber man kann sagen, dass ich bei der Geburt fast gestorben bin. Ich habe eine Freundin, die so alt ist wie ich. Sie kann nicht laufen oder sprechen und hat Spastiken. Sie ist meine feste Freundin. Spastiken sind, wenn man seine Körperteile manchmal nicht kontrollierren kann. Ich bin auf einer Schule für Menschen mit Behinderung. Leider musste ich auch schon oft auf Trauerfeiern von Schülern aus unserer Schule, da da auch Schüler sind, die beatmet werden.

Eintrag von Niah am 4.01.2022

Oh benni22 das tut mir voll leid Cray 2 Meinst du mit Trauerfeiern, dass die Schüler gestorben sind wegen Corona? Blush Blush Blush

Eintrag von Leni am 11.01.2022

Hi, will jemand mit mir chatten? LG Leni

Eintrag von benni22 am 16.01.2022

Nein, zum Glück ohne Corona.

Eintrag von benni22 am 16.01.2022

Klar können wir chatten. Dafür ist doch das Forum da.

Eintrag von Leni am 18.01.2022

Ok Benni22, soll ich einen Chat für uns erstellen? LG Leni

Eintrag von Gast am 19.01.2022

1. Wenn ja, welche? (Ihr müsst es nicht genau sagen, wenn ihr wollt, ihr könnt z.B. schreiben „Lungenkrankheit“, „eine Gehbehinderung“, „Hörprobleme“ oder so)

2. Habt ihr Probleme dadurch in der Schule, z.B. weil ihr geärgert werdet, weil ihr oft fehlt oder wegen Therapien weniger Zeit zum Lernen habt,...?

3. Wissen alle Lehrer und Schüler davon oder nicht?

4. Kriegt ihr Unterstützung von der Schule?

5. Was war das blödste und was das schönste, was euch in der Schule passiert ist, was mit eurer Gesundheit zu tun hatte?

Eintrag von ---- am 21.01.2022

Ernsthaft Gast? Dash 1 Dash 1 Dash 1 Dash 1 Dash 1

Eintrag von benni22 am 22.01.2022

An leni: Das können wir machen, müssen wir aber nicht.

Eintrag von Niah am 23.01.2022

Ich finde die Fragen von Gast interessant, wo ist denn da das Problem? Wenn man nicht will, muss man ja nicht antworten... Ich würde antworten, aber ich habe keine Behinderung. Aber einmal war ich ja im Krankenhaus und da kann ich kurz antworten.
1. Es war wegen Corona.
2. Nein, keine Probleme.
3. Es wissen alle, dass ich Corona hatte und ich habe auch erzählt, wie es im Krankenhaus war.
4. Brauche ich nicht, weil es keine Behinderung ist.
5. Das kann ich auch nicht wirklich beantworten.

Eintrag von benni22 am 7.03.2022

Hi,
ich wollte euch was erzählen. Also es gab da mal einen Jungen, der hat mich Benjamin Blümchen genannt, weil ich ja Benjamin heiße und ich immer sage nennt mich Benni, damit keiner auf die Idee kommt mich Benjamin Blümchen zu nennen. Also wie gesagt, er hat mich damit genervt und irgeandwann hat es mich sehr gestört, sodass ich sogar überlegt habe nicht mehr zum Trianing zu gehen, also aufzuhören. EIn anderer Gedanke war, das der Trainerin zu sagen, dass er das schon so oft gemacht hat und ich es ihm schon tausend Mal gesagt habe, er es aber nicht lässt. Ja deshalb habe ich gedacht, ist das Mobben was er macht, es verletzt mich ja schin ich hatte Angst von der Trainerin nicht ernst gneommen zu werden ja und da habe ich halt nichts gesagt. Meine Frage lautet, würde ihr sagen, das ist Mobben oder Nerven?

Eintrag von Senga am 9.03.2022

Hi benni22,
wenn er das immer wieder macht, dann ist das Mobbing! Und sag es der Trainerin, es hilft, ich wurde auch mal gemobbt, weil ich ja Agnes heiße und einer hat mich immer Akne genannt, also wie diese Pickel und dann habe ich es dem Lehrer gesagt. Seitdem ist das nicht mehr vorgekommen. Ich hoffe für dich, dass er auch aufhört!
LG
Agnes (und NICHT Akne)

Eintrag von Pusteblume am 19.03.2022

Ich habe keine Behinderung, aber es gibt ein Kind in einer anderen Klasse. Ich glaube sie hat etwas an der Hüfte. Die anderen sind manchmal gemein zu ihr und lästern. Sogar meine Freunde. Ich finde das nicht gut und habe es ihnen auch schon gesagt, aber sie haben immer noch nicht ganz aufgehört ich weiß nicht, was ich machen soll.

____

Liebe Pusteblume,

es ist mutig von dir und zeigt, dass du Zivilcourage hast, dass du nicht einfach wegguckst. Super! Eine Idee könnte sein, sie weiterhin darauf aufmerksam zu machen. Es gibt ein Konzept, das "gewaltfrei Kommunikation" heißt. Du könntest z.B. sagen: "Hey [Name deiner Freunde] ich habe gemerkt, dass ihr über [Name Kind] sprecht. Ich bin traurig, wenn ich das mitbekomme. Mir ist unsere Freundschaft wichtig und, dass wir zu Menschen, mit denen wir nicht befreundet sind, freundlich sind. Ich würde mir wünschen, dass wir andere so behandeln, wie wir selbst behandelt werden wollen.

Indem du "wir" sagst, fühlen sich deine Freunde möglicherweise weniger angegriffen.

Gruß,
Starky und Team

Diesen Beitrag kommentieren

Leer lassen

Aktuelles

Ob Creme, Milch, Öl oder Spray – die Sonnenschutz-Saison hat wieder begonnen. Welche Sonnencreme ist gut für Mensch und Natur?

Hund, Hamster, Giraffe, Elefant, Marienkäfer – was ist dein Lieblingstier oder dein eigenes Haustier?
Das EU-Parlament hat dafür gestimmt, dass ab 2035 keine neuen Autos mit Benzin- oder Dieselmotor verkauft werden sollen. Wie geht es nun weiter?
1
2
3

Kinder-Forum

  • Was ist für euch der coolste Platz in der Achterbahn? Ich finde es vorne am...
    29.06.2022 - 16:35
  • Hallo, ich bin schon ein wenig länger hier und lese eigentlich nur die Beiträge...
    27.06.2022 - 14:31
 

Hilfe & Rat für dich!